• +49 (07771) 3144
  • info@musikschule-stockach.de

Auftritte

Konzertreise des JBO nach Berlin

Vom 6. Juni bis zum 9. Juni 2019 begab sich das JBO der Musikschule mit 41 Schülerinnen und Schülern und 6 Begleitpersonen mit dem Reisebus auf Kultur – und Konzertreise nach Berlin.

Am Freitag machten wir uns auf den Weg zur Landesvertretung Baden-Württemberg, bei der wir, nach einem sehr gelungenen Konzert unter der Leitung von MD Helmut Hubov, einen interessanten Vortrag über das Gebäude und die Aufgaben der Landesvertretung bekommen haben. Nach einer kleinen Stärkung mit Getränken und Brezeln, ging es dann in das Europa Center für einen weiteren Auftritt vor der „fließenden Zeit“ mit vielen begeisterten Zuhörern. Am Nachmittag machten wir, in unserem Reisebus, eine sehr abwechslungsreiche Stadtführung, bei der wir z.B. mehr über die Berliner Mauer oder auch das rote Rathaus erfuhren. Nach dem Abendessen, als Abschluss des Tages, auf zur Blue Man Group Show.                                           Nachdem das Gepäck und die Instrumente am Samstag wieder im Bus verstaut waren, machten wir uns auf den Weg zum Bundestag. Dort bekamen wir einen sehr informativen Vortrag zu der Geschichte des Gebäudes mit einem anschließendem persönlichem Gespräche mit der Büroleitung von MdB Andreas Jung. Am Nachmittag hatten wir uns dann noch Zeit für, zum Beispiel das Brandenburger Tor oder auch den Fernsehturm, genommen. Nach einem gemeinsamen Abendessen sind wir dann wieder zurück nach Stockach gefahren.

Zum Schluss möchten wir uns noch ganz herzlich bei unseren Begleitpersonen bedanken, die viel Zeit in die Planung und Ausarbeitung dieser Reise investiert haben, um uns unvergessliche Tage zu bereiten. Ein riesen Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren die mit ihren Zuschüssen diese Reise ermöglicht haben, in der wir nicht nur viele schöne Erinnerungen sammeln konnten, sondern auch neue Freundschaften entstanden sind und wir  als Orchester noch mehr zusammen gewachsen sind.

Lena & Sophia, Jugendblasorchester der Musikschule Stockach

Sehr erfolgreiches Jugend-Wertungsspiel in Stockach

Drei Orchester der Musikschule Stockach unter der Leitung von MD Helmut Hubov haben sehr erfolgreich beim Jugendwertungsspiel in Stockach teilgenommen.      

Gruppenspiel der Musikschule Stockach 

Kategorie 1 / sehr leicht 

1. Manic Metronome        Peter Martin

2. Ogopogo                      Grant Michel

PRÄDIKAT: sehr gut

Schulorchester der Musikschule Stockach  

Kategorie 2 / leicht 

1. Flight of eagles             Elliot del Borgo

2. Highland Legend         John Moss

PRÄDIKAT: ausgezeichnet

Jugendblasorchester der Musikschule Stockach 

Kategorie 3 / mittel 

1. Chant Rituals                 Elliot del Borgo

2. Zephyrs                        Thomas C. Duffy

PRÄDIKAT: ausgezeichnet

Wir gratulieren allen Kindern und Jugendlichen für diese herausragende Leistung und den verdienten Erfolg!

150 Instrumentalisten beim Frühjahrskonzert

Konzert vor 350 Zuhörern: Drei junge Orchester beweisen ihr Können

Wunderschön haben die städtischen Musikschüler ihr Frühlingskonzert in der Jahnhalle gestaltet (im Bild die Jüngsten vom Gruppenspiel/gelbe T-Shirts). Bild: Gabi Rieger

Zum Weiterlesen: Artikel im Südkurier vom 01.04.2019 von Gabi Rieger

Schüler glänzen mit ihrem Können beim Vorspielnachmittag

  • über 200 Schüler boten einen abwechslungsreichen Vorspielnachmittag
  • Musik verschiedener Stilrichtungen
  • Schüler überzeugten mit solistischen Auftritten, Ensembles und Orchestermusik

Südkurier-Artikel vom 02.12.18 von Gabi Rieger

Mehr Lesen unter: https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Schueler-glaenzen-mit-ihrem-Koennen-beim-Vorspielnachmittag-der-staedtischen-Musikschule-Stockach-im-Buergerhaus-Wir-haben-die-Bilder;art372461,9977926

Großer Erfolg beim Ostschweizer Solisten- und Ensemble Wettbewerb 2018

Daniel Keller, Schüler der Trompetenklasse von Benedikt Hubov an der Musikschule Stockach, hat sehr erfolgreich beim Ostschweizer Solisten- und Ensemble Wettbewerb 2018 – der vom 7. bis 9. September in Sirnach stattfand – teilgenommen.

Es ist seit Jahren der größte Wettbewerb in diesen Sparten in der Schweiz, diesmal mit über 900 Teilnehmer. In der Kategorie „Slow Melody Wettbewerb“ hat Daniel Keller von neun Teilnehmer den ersten Platz errungen. In der Kategorie „ Solisten Wettbewerb“ mit Klavierbegleitung von Antonia Miller, Lehrerin der Musikschule Stockach, erreichte er einen hervorragenden zweiten Platz.

 

Verbandsmusikfest in Singen

Wir waren dabei!

Verbandsmusikfest in Singen am Samstag, 09. Juni 2018

Die Wertungsspiele von Gruppenspiel, Schulorchester und Jugend-Blasorchester fanden von 8.45 Uhr bis 11.15 Uhr im Rathaus Singen/Bürgersaal statt!

Unsere Musikschulorchester haben mit Bravour und viel Spielfreude am Samstag die Juroren und die vielen Zuhörer mit ihren Stücken begeistert! Das wurde in der Beurteilung und auch im persönlichen Gespräch mit der Jury honoriert:

Gruppenspiel der Musikschule Stockach 

Kategorie 1 / sehr leicht /Konzertmusik

  1. Manic Metronome       Peter Martin
  2. Ogopogo                       Grant Michel

PRÄDIKAT : sehr gut

 

Schulorchester der Musikschule Stockach 

Kategorie 2 / leicht / Konzertmusik

  1. Flight of eagles             Elliot del Borgo
  2. Serengeti                       John Higgins

PRÄDIKAT : ausgezeichnet

 

Jugendblasorchester der Musikschule Stockach 

Kategorie 3 / mittel / Konzertmusik

  1. Festa!                           Elliot del Borgo
  2. Zephyrs                       Thomas C. Duffy

PRÄDIKAT : sehr gut*

 

Stadtmusik Stockach / Stadthalle Singen / 15.45 Uhr

Kategorie 6 / extrem schwer / Konzertmusik

  1. Bachseits                                                          Johannes Stert
  2. Tiento del primer tono y batalla imperial     Christòbal Halffter

PRÄDIKAT : sehr gut*

Frühjahrskonzert 2018

400 Zuhörer beim Frühlingskonzert der Musikschule: 200 Jungmusiker in der Jahnhalle

Ein rundum gelungenes Frühlingskonzert mit einer Fülle von Melodien verschiedenster Stilrichtungen boten über 200 talentierte Schüler der Musikschule Stockach.

Südkurier-Artikel vom 20.03.2018

1